Mi. 12. Mai 21

Schnelles Internet für besseres Lernen zu Hause

Das Foto zeigt (v.l.): Jan-Michael Braun (Schulleiter OBS Bookholzberg), Hanna Harms (regioVHS), Ingo Voss (Schulleiter OBS Ganderkesee), Lukas Bäcker (Geschäftsführer Meyer Technik) und Unternehmensgründer Harald Meyer. (Foto: Gemeinde Ganderkesee/Meike Saalfeld)

Das Foto zeigt (v.l.): Jan-Michael Braun (Schulleiter OBS Bookholzberg), Hanna Harms (regioVHS), Ingo Voss (Schulleiter OBS Ganderkesee), Lukas Bäcker (Geschäftsführer Meyer Technik) und Unternehmensgründer Harald Meyer. (Foto: Gemeinde Ganderkesee/Meike Saalfeld)

regioVHS unterbreitet Angebot für Schülerinnen und Schüler

Nicht alle Haushalte in der Gemeinde Ganderkesee haben einen stabilen Internetzugang. „Homeschooling wird so für manche Familie zur Herausforderung oder gar unmöglich“, sagt Andreas Lembeck, Leiter der regioVHS. Doch es gibt Abhilfe: „Dank einer großzügigen Spende der Firmengruppe Meyer-Technik und durch ein Förderprogramm der Telekom können wir als Volkshochschule jetzt ein passendes Angebot machen.“

Dieses sieht vor, dass Erziehungsberechtigte für ihre Kinder einen kurzen Antrag ausfüllen und anschließend – als kostenlose Leihgabe – ein WLAN-Router ausgegeben bekommen. „Dieser bietet einen schnellen und stabilen Zugang zum Internet“, erklärt Hanna Harms, die das Projekt bei der regioVHS betreut. In Verbindung mit dem von der Schule zur Verfügung gestellten iPad bzw. Laptop könnten Schülerinnen und Schüler täglich von 7 bis 19 Uhr im Internet lernen. „Auch einen Drucker können wir leihweise zur Verfügung stellen.“

Für einkommensschwächere Familien besonders attraktiv: Wenn ihre Kinder in diesem Schuljahr die Schulbücher kostenlos erhalten haben, dann ist auch der Internetzugang kostenlos. Alle anderen zahlen monatlich fünf Euro. „Sobald der Distanzunterricht der Schule auf Dauer beendet wird, endet auch dieses Angebot und die WLAN-Router und Drucker werden an uns zurückgegeben“, so Harms.

Das Konzept der „Initiative Digitale Kompetenzen Ganderkesee“ wurde von der regioVHS auf Anregung der Meyer Technik Unternehmensgruppe aus Ganderkesee entwickelt. Nach dem pandemiebedingten Ausfall des traditionellen Sommerfests im vergangenen Jahr spendete Meyer Technik einen Großteil des dafür vorgesehenen Budgets. So wurde von der Unternehmensgruppe ein fünfstelliger Betrag zur Verfügung gestellt.

Das nun gestartete Projekt wurde ins Leben gerufen, um gezielt die digitale Kompetenz von Schülerinnen und Schülern aus einkommensschwachen Haushalten zu stärken. Die regioVHS bietet dafür auch Hilfe bei der Installation der Router und bei der Einweisung in die Technik an. Kontakt ist über Tel. 04222 44-444 oder per Mail (it[ at ]regiovhs.de) möglich.

Nach oben