Mi. 21. Juli 21

Dem „Weg der Nachricht“ auf der Spur

Büchereileiterin Sigrid Kautzsch (l.) und Wirtschaftsförderin Christa Linnemann.

Neues digitales Radtourenangebot der Gemeinde Ganderkesee

Wie funktioniert eigentlich Mobilfunk? Warum ist das Internet nicht überall gleich schnell? Und wieso ist Pressefreiheit so wichtig? Diese und viele weitere Fragen dazu, auf welchen Wegen Nachrichten vom Sender zum Empfänger gelangen, beantwortet die neue digitale Tour „Der Weg der Nachricht“. Das von der Wirtschaftsförderung in Kooperation mit der Gemeindebücherei entwickelte Angebot wirft dabei einen Blick auf die Medien von früher und heute.

„Wir wollen damit insbesondere Familien mit Kindern etwa ab dem Grundschulalter ansprechen“, erläutert Wirtschaftsförderin Christa Linnemann das Ziel des passend zum Ferienbeginn startenden Angebots. Als Leitfigur komme daher der junge Ganter Justus zum Einsatz, der sowohl die Inhalte vermittle als auch bei der Navigation behilflich sei. „Und natürlich gibt er auch Rätsel und Quizfragen auf. Justus hat sich da einige kreative Antwortvorschläge einfallen lassen“, verspricht Linnemann.

Die Tour, die sich am besten mit dem Fahrrad unternehmen lässt, führt unter anderem zum Antennenträger in Steinkimmen sowie über den „Alten Postweg“ und schließt auch ein Kuriosum wie RadioLOM mit ein. Dabei greift sie so unterschiedliche Medien wie Zeitung, Internet und Brief auf und geht beispielhaft auch auf die Kommunikation in der Tier- und Pflanzenwelt ein. Inhaltliche Unterstützung bei der Informationsaufbereitung kam von der örtlich ansässigen NWZ, dem NDR sowie der EWE.

„Durch heutige Medien ist es für uns selbstverständlich geworden, stets auf eine Fülle von Informationen zugreifen zu können und nahezu an jedem Ort erreichbar zu sein. Das war lange Zeit nicht so“, erinnert Linnemann. Diese Entwicklung nochmals ins Bewusstsein zu rufen und zu Gesprächen über den Umgang mit Medien anzuregen, sei ebenfalls ein Ziel des neuen digitalen Angebots.

Die rund 20 Kilometer lange Route verläuft überwiegend auf dem Knotenpunktsystem. „Damit fällt die Orientierung leicht“, so die Wirtschaftsförderin. Außerdem könne so die Erkundung der Nachrichtenwelt je nach Alter und Radfahrneigung der Kinder auch auf zwei Ausflüge aufgeteilt oder individuell leichter abgekürzt werden. Allerdings gebe es auch zahlreiche Gelegenheiten für Ruhepausen und Stärkungen entlang des Weges. Start- und Zielpunkt ist der Bahnhof in Ganderkesee.

Die digitale Tour wird über die App Actionbound bereitgestellt. Die App kann kostenfrei über die Website https://de.actionbound.com/ auf Smartphone, Tablet oder iPad heruntergeladen werden. Der Bound „Der Weg der Nachricht“ kann sodann über den QR-Code oder die Suchfunktionen in der App aufgerufen werden.

Wer dabei nach dem Begriff „Ganderkesee“ sucht, findet unter anderem auch das kürzlich gestartete Angebot „Persönlichkeiten aus Ganderkesee“. Und auf die Teilnehmer des Sommerleseclubs der Gemeindebücherei wartet dort eine Rallye. „Wir haben gute Erfahrungen mit Actionbound gemacht“, lädt auch Büchereileiterin Sigrid Kautzsch zu digitalen Erkundungen ein. Die Gemeindebücherei ist ebenfalls eine der Stationen auf dem „Weg der Nachricht“.

Nach oben