Mo. 17. Juli 17

Jugendzeltlager der Städtepartnerschaft Château-du-Loir/Ganderkesee

Weiterer Pfeiler für die Partnerschaft und Fundament für neue Freundschaften

Vom 20. bis 27. Juli 2017 findet auf dem Gelände des Schulzentrums Ganderkesee das deutsch-französische Jugendzeltlager der Städtepartnerschaft Château-du-Loir/Ganderkesee statt. 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie 15 Betreuerinnen und Betreuer zelten auf dem Bolzplatz und nutzen die Mensa und die neue Sporthalle.

Seit fast 38 Jahren besteht eine intensive Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Château-du-Loir. Die Städtepartnerschaft werde getragen von Vereinen, Organisationen und vielen Bürgerinnen und Bürgern, stellt Bürgermeisterin Alice Gerken fest. Es seien viele Freundschaften entstanden, die von beiden Seiten gepflegt würden. Die jährliche Besuchsfahrt zu den Freuden in der Partnerstadt sei für viele Ganderkeseer ein fester Termin im Kalender. „Ich wünsche mir, dass diese enge Verbundenheit zur Partnerstadt auch in die nächste Generation getragen wird. So entstand die Idee ein gemeinsames Zeltlager für Jugendliche aus Ganderkesee und Château-du-Loir zu veranstalten“, erläutert die Bürgermeisterin. Sie ist überzeugt: „Dieses Zeltlager wird ein weiterer Pfeiler für unsere Partnerschaft und legt ein Fundament für neue Freundschaften.“

Vertreterinnen und Vertreter der Jugendabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Ganderkesee, des Deutschen Roten Kreuzes, des Spielmannszuges Ganderkesee sowie die Verwaltungsmitarbeiterinnen Kerstin Röhl und Meike Saalfeld bereiten dieses Zeltlager seit mehr als 1 ½ Jahren organisatorisch vor.

Auch auf französischer Seite stieß die Idee auf große Zustimmung. Bürgermeisterin Béatrice Pavy-Morançais beauftragte eine Mitarbeiterin, die hervorragend Deutsch spricht, mit der Betreuung dieses Projektes. Das klappte so gut, dass 40 Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren aus Frankreich teilnehmen werden. Auf deutscher Seite nehmen 30 Jugendliche teil. In einem Filmbeitrag stellten die jungen Franzosen sich bereits vor und schilderten ihre Erwartungen an das Zeltlager. Der Film wurde beim Informationsabend für Eltern und Teilnehmer gezeigt.

Die französischen Gäste werden am Donnerstag, 20. Juli 2017, zwischen 10 und 11 Uhr in Ganderkesee auf dem Campus Am Steinacker ankommen.

Am Freitag, 21. Juli, steht eine Tagesfahrt zum Heidepark Soltau auf dem Programm.

Familien, Freunde und an der Partnerschaft interessierte Bürgerinnen und Bürger haben am Samstag, 22. Juli, die Gelegenheit „Lagerluft zu schnuppern“. Von 14 bis 17 Uhr findet der „Tag des offenen Zeltlagers“ statt. Teilnehmer und Gäste können sich mit Wasserspielen, XXL-Fußball, Kistenklettern, Bungee-Run, Kinderschminken und weiteren Aktivitäten vergnügen. Außerdem ist ein Konzert des Spielmannszugs Ganderkesee geplant. Mit Kaffee und Kuchen ist auch für eine Stärkung gesorgt.

Bei einer Rallye durch Ganderkesee werden die Teilnehmer den Ort am Sonntag, 23. Juli, erkunden. Am Nachmittag ist ein Ausflug in das Freibad vorgesehen.

Ein Ganztagesausflug am Montag, 24. Juli, führt an die Nordsee. Am Morgen ist eine Schifffahrt geplant. Nachmittags können die Jugendlichen sich zwischen einem Reitangebot oder Fußballgolf entscheiden.

Sportlich geht es am Dienstag, 25. Juli, beim Tag des Sports zu. Im Stadion Ganderkesee wird es insbesondere Ballspiele und andere Teamspiele geben.

Die historische Altstadt von Bremen ist das Ziel des Tagesausflugs am Mittwoch, 26. Juli 2017. Mit kurzen Stadtführungen in deutscher und französischer Sprache lernen die Jugendlichen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Danach bleibt genügend Zeit zum „Chillen und Shoppen“ und um die Stadt auf eigene Faust in kleinen Gruppen zu erkunden.

Am Donnerstag, 27. Juli, führt ein Spaziergang nach Elmeloh. Ziel ist das Maislabyrinth. Am späten Nachmittag heißt es dann schon Koffer packen, denn nach der Abreise der Franzosen gegen 20 Uhr endet das Zeltlager.

In der Partnerstadt haben bereits die Planungen für ein Zeltlager im kommenden Jahr in Frankreich begonnen, so dass es voraussichtlich im Juli 2018 einen Gegenbesuch in Château-du-Loir geben wird.

Nach oben