Fr. 05. März 21

Verhandlungen künftig auch im Sitzungssaal

Bürgermeisterin Alice Gerken, Dr. Detlev Lauhöfer und Timo Spille (hinten).Foto Gemeinde Ganderkesee/Petra Heilmann

Gemeinde und Amtsgericht treffen Vereinbarung

Verhandlungen des Amtsgerichts Delmenhorst können ab kommender Woche auch im Sitzungssaal des Ganderkeseer Rathauses geführt werden. Eine entsprechende Vereinbarung haben Bürgermeisterin Alice Gerken und Amtsgerichtsdirektor Dr. Detlev Lauhöfer jetzt im Beisein von Geschäftsleiter Timo Spille unterzeichnet.

Der neue Tagungsort war im Zuge der Corona-Pandemie ausgewählt worden, da einige Prozesse mit mehreren Beteiligten aus Platzgründen nicht mehr in den Gerichtssälen stattfinden konnten. Die Gemeinde Ganderkesee liegt im Bezirk des Amtsgerichts Delmenhorst und bietet mit dem Sitzungssaal einen ausreichend großen Raum für Verhandlungen unter Coronabedingungen.

„Es ist wichtig, dass das Amtsgericht auch in der Pandemie verhandeln und urteilen kann, daher helfen wir als Gemeinde an dieser Stelle gerne aus“, betont Bürgermeisterin Alice Gerken. Im Sitzungssaal würden ausschließlich Verhandlungen stattfinden, die nicht als sicherheitsrelevant eingestuft seien, so Gerken. Auch würden die kommunalen Gremien in ihrer Arbeit nicht beeinträchtigt.

Amtsgerichtsdirektor Lauhöfer sieht in der Zusammenarbeit eine „zielführende Kooperation“. „Die Gemeinde Ganderkesee zeigt mit der Bereitstellung des Sitzungssaals ihre Verbundenheit zum Amtsgericht. Dafür danken wir herzlich.“

Nach oben