Mo. 15. August 22

Generationenfreundlichkeit per Mausklick

88 Geschäfte sind ab sofort auf einer interaktiven Karte zu finden

„Ausgezeichnet generationenfreundlich“ – mit diesem Label dürfen in der Gemeinde Ganderkesee 88 Einzelhandelsbetriebe und weitere Unternehmen mit einem Ladenlokal beziehungsweise einer Ausstellungsfläche für sich werben. Sie haben in einem umfangreichen Check bewiesen, dass sie ihren Kunden ein barrierearmes und bequemes Einkaufen bieten. Wo genau generationenfreundlich eingekauft werden kann, ist ab sofort mithilfe einer interaktiven Karte auf der Gemeindehomepage zu entdecken. Bürgermeister Ralf Wessel, Wirtschaftsförderin Christa Linnemann und Jürgen Lüdtke, Vorsitzender des Seniorenbeirats Ganderkesee, nahmen den neuen Service jetzt gemeinsam im Rathaus in Augenschein. 

„Die Ehrenamtlichen vom Seniorenbeirat haben unglaublich viel Zeit und Engagement in die Checks investiert“, lobt Wessel. „Das war schon ein außergewöhnlicher Kraftakt.“ Mehr als 250 Arbeitsstunden wurden alleine dafür aufgewandt, die teilnehmenden Geschäfte vor Ort „auf Herz und Nieren“ zu prüfen und den jeweiligen Verantwortlichen beratend zur Seite zu stehen. „Daher haben wir von der Verwaltung aus das Projekt gerne insbesondere digital unterstützt“, betont Wessel. 

„Da war noch einmal Fleißarbeit gefragt“, berichtet Christa Linnemann von der Umsetzung. Ihre Kollegin Natascha Wittauer habe die 88 Geschäfte mit den entsprechenden Daten in die Karte eingepflegt. „Wer Barrieren beim Einkaufen aus dem Weg gehen will oder muss, kann jetzt seine Tour vorab am Smartphone, Tablet oder PC planen. Das erspart sicher manche Enttäuschung und trägt zum Einkauferlebnis positiv bei“, so Linnemann.

Jürgen Lüdtke, gerade von einem Besuch aus dem Niedersächsischen Sozialministerium zurück, dankte für die Unterstützung durch die Verwaltung. „Unser Projekt hat sich inzwischen bis nach Hannover herumgesprochen und ist dort gut bekannt“, konnte er verkünden. Nach der offiziellen Verleihung der Zertifikate im Juli hätten weitere Betriebe Interesse angemeldet, so Lüdtke. „Da werden sicher bald noch weitere Zertifikate verteilt.“ Der Fokus liege auch künftig auf dem Bereich Einzelhandel und Betriebe mit Ausstellungsflächen. Lüdtke ist unter Tel. 04221 9242904 oder per E-Mail (juergen.luedtke[ at ]gmx.net) für Auskünfte erreichbar. 

Die interaktive Karte findet sich hier.

Zum Hintergrund:
Die Zertifizierung für „Generationenfreundliches Einkaufen“ wurde von dafür speziell ausgebildeten Mitgliedern des Seniorenbeirats Ganderkesee in Kooperation mit dem Landesseniorenrat Niedersachsen und mit Unterstützung der Gemeinde Ganderkesee durchgeführt. Hierbei wurden die folgenden sieben Kategorien überprüft: Erreichbarkeit, Mitarbeiter- und Servicequalität, Zugang, Ladengestaltung, Sortimentsgestaltung, Service und Kasse. Zu den Kriterien gehörten beispielsweise breite Gänge, rutscharme Böden, problemlos lesbare Hinweis- und Preisschilder sowie ausreichend helle Beleuchtung und freundliches, hilfsbereites Personal. Neben dem Zertifikat haben alle Betriebe das orangefarbene Signet mit dem weißen kombinierten Einkaufs- und Kinderwagen auch als Aufkleber erhalten, das somit an vielen Türen zu sehen sein dürfte.

Nach oben