Di. 14. November 17

Vorlesemarathon in der Bücherei

Das Foto zeigt Büchereimitarbeiterin Valentine Ruschinski in einer Leseecke.

8-Stunden-Non-Stop-Vorlesen geplant / Anmeldung jetzt möglich

Am Freitag, 17. November, ist es wieder soweit: Bereits zum 14. Mal rufen „Die Zeit“, „Stiftung Lesen“ und „Deutsche Bahn Stiftung“ zur Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag auf. „Die neueste Vorlesestudie besagt, dass in Deutschland zu wenig vorgelesen wird, obwohl Vorlesen und Lesen die Entwicklung von Kindern positiv beeinflusst“, erklärt Büchereileiterin Sigrid Kautzsch. „Deshalb beteiligt sich die Gemeindebücherei mit einem Vorlesemarathon am bundesweiten Vorlesetag.“

Das Konzept der Gemeindebücherei ist ganz einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – egal wie lange, egal welches Buch. „Nur Spaß soll es machen“, betont Kautzsch. Dafür steht während der Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr eine kuschelige Ecke in der Jugendbücherei mit Vorlesesessel und Sitzsäcken zur Verfügung.

„Wer kein eigenes Buch hat, kann sich aus dem Fundus der Bücherei etwas aussuchen und sich dabei auch beraten lassen“, verspricht die Büchereileiterin. „Wer nicht vorlesen möchte, kommt zum Zuhören. Denn vorlesen ohne Zuhörer macht keinen Spaß.“ Die Aktion wende sich an alle Altersgruppen, so Kautzsch.

Interessierte Vorleserinnen und Vorleser melden Sie bitte vorher in der Gemeindebücherei unter Tel. 04222 931424, damit die Vorlesezeiten besprochen werden können. „Spontane Vorleser sind jedoch auch willkommen“, betont Büchereileiterin Kautzsch.

Nach oben porndl.org mydirtystuff.com javcoast.com