Do. 07. Januar 21

Kulturprogramm in neuen Händen

Marjet Melzer-Ahrnken

Mit Marjet Melzer-Ahrnken hat zum Jahresbeginn die neue Programmverantwortliche für den Bereich Kultur in der regioVHS ihre Arbeit aufgenommen.

Die 42-jährige gebürtige Bremerin hat den Studiengang Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim mit Diplom abgeschlossen und anschließend den Masterstudiengang Sozialpolitik an der Universität Bremen absolviert. Ihre Studienschwerpunkte Musik und Kulturmanagement möchte sie nun an ihrer neuen Wirkungsstätte, dem Kulturhaus Müller, einbringen.

Erste berufliche Erfahrungen hat Marjet Melzer-Ahrnken im Projekt „Stadt der Wissenschaft 2009“ in Oldenburg als Projektkoordinatorin gesammelt, danach war sie u.a. bei der Stadt Oldenburg im Fachdienst „Internationale Beziehungen“ tätig. Zuletzt leitete sie in Elternzeitvertretung die Kulturabteilung der Gemeinde Stuhr. Dort gestaltete sie u.a. das Konzertprogramm, koordinierte Ausstellungen und betreute die Kunststipendiaten der Gemeinde.

Nach Rückkehr der dortigen Stelleninhaberin wechselt sie nun zur Gemeinde Ganderkesee und übernimmt zunächst das vorbereitete Kulturprogramm ihres Vorgängers Sven Poppe, bevor sie im zweiten Halbjahr 2021 erste eigene Akzente setzen wird. Eine besondere Herausforderung wird der Umgang mit der Coronasituation für den Veranstaltungssektor und die Anpassung an die Vorgaben der Behörden diesbezüglich sein.

Aufgrund des Lockdowns, der nahezu den gesamten Kulturbereich betrifft, wird Melzer-Ahrnken zunächst den Fachdienst Kindertagesstätten bei der Organisation der Notbetreuung unterstützen und sich später wieder schwerpunktmäßig ihrem eigentlichen Fachgebiet widmen. 

Sven Poppe ist wie berichtet auf eigenen Wunsch in die rheinische Heimat zurückgekehrt. Er hatte das Kulturhaus Müller seit Oktober 2019 geleitet und arbeitet seit Januar in Köln in einer Hochschulbibliothek.

Nach oben