Di. 22. Dezember 20

Terminpflicht im Rathaus ausgeweitet

Auch „Schilderstelle“ von Schließung betroffen

Um die Besucherfrequenz im Ganderkeseer Rathaus besser zu steuern, wird die Terminpflicht ausgeweitet. Ab sofort muss auch für das Abholen von Personalausweisen und ähnlichen Dokumenten zuvor ein Termin vereinbart werden. Dies ist unter Tel. 04222 44-300 möglich. Ziel ist es vor dem Hintergrund der Coronapandemie, die persönlichen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren.

Online gebuchte Termine, die nicht wahrgenommen werden, sollten storniert werden. So kann die Gemeinde kurzfristig anderen Bürgerinnen und Bürgern zusätzliche und frühere Termine anbieten.

Das Abholen bzw. der Kauf von Prospekten, gelben Säcken oder Müllbeuteln ist zwar weiterhin ohne Termin möglich. Es wird derzeit jedoch dringend darum gebeten, von allen nicht zwingend notwendigen Besuchen im Rathaus abzusehen.

Die Gemeinde wurde unterdessen darüber informiert, dass auch Geschäfte für das Prägen von Kfz-Kennzeichen für den Kundenverkehr schließen müssen. Betroffen ist folglich auch die „Schilderstelle“ vor dem Ganderkeseer Rathaus.

Wer für sein Fahrzeug ein Wunschkennzeichen erhalten möchte, muss nach dem Besuch im Rathaus zunächst telefonisch Kontakt zur Firma aufnehmen (Tel. 04222 920629). Das Kennzeichen muss vorab in bar bezahlt werden und kann dann „außer Haus“ abgeholt oder geliefert werden. Ein Betreten des Geschäftes ist nicht zulässig.

Serienkennzeichen sind auch im Rathaus verfügbar.

Nach oben