Fr. 08. November 19

Kiepenkasper kommt wieder nach Ganderkesee

„Sünd ji al dor? – Seid ihr alle da?“ So begannen früher die Puppentheatervorstellungen norddeutscher Kasperspieler. Der Puppenspieler und gelernte Lehrer Uwe Spillmann spielt seit Jahren für Kinder, die neue Sprachen lernen. Im Ausland im Auftrag des Goethe-Instituts auf Deutsch, zu Hause an Grundschulen für die jüngsten Englischlerner. Nun widmet Uwe Spillmann – alias der „Kiepenkasper“ – einige seiner Kasperstücke dem Niederdeutschen, dem Plattdeutschen, unserer Regionalsprache.

Spillmann kommt aus Eberholzen im Landkreis Hildesheim und war bereits in den Jahren 2014 und 2015 in Ganderkesee zu Gast. „Seine Auftritte gefielen den Kindern so gut, dass wir ihn wieder eingeladen haben“, erklärt Meike Saalfeld, Mitorganisatorin der 12. Plattdüütschen Week.

Das letzte Mal spielte der „Kiepenkasper“ sein Programm für die Grundschulen Lange Straße, Dürerstraße und Habbrügge. In diesem Jahr ist folglich der Nordbereich dran:

Grundschule Heide - Donnerstag, 14.11.2019, 8:45 Uhr in der Pausenhalle - 96 Kinder aus dem ersten und zweiten Jahrgang Grundschule Bookholzberg - Donnerstag, 14.11.2019, 10:45 Uhr in der Aula - 113 Kinder aus dem ersten und zweiten Jahrgang Grundschule Schierbrok - Freitag, 15.11.2019, 10:45 Uhr Aula - 90 Kinder aus dem ersten und zweiten Jahrgang

Der Eintritt für die Kinder ist frei – ermöglicht auch durch eine erhebliche finanzielle Zuwendung des Landkreises Oldenburg.

Nach oben