Fr. 29. Mai 20

WirBleibenZuhause: Corona schreibt Geschichte(n)

Die Handyfoto-Collage zeigt (v.l.) Sigrid Kautzsch, Hille Krenz und Katrin Gaida-Hespe.

Die Handyfoto-Collage zeigt (v.l.) Sigrid Kautzsch, Hille Krenz und Katrin Gaida-Hespe.

„Dieses Jahr schreibt Geschichte und ihr seid ein Teil davon.“ Mit diesen Worten ruft Gemeindejugendpflegerin Hille Krenz weiterhin dazu auf, Geschichten, Comics, Bilder, Songtexte usw. im Rahmen eines Gewinnspiels einzusenden. Wie wird aktuell das Familienleben bzw. die Zeit zu Hause empfunden, was erleben besonders die Jüngeren in Ganderkesee während Corona.

„Die Zeit zu Hause empfinden wir gerade sehr unterschiedlich. Die einen genießen das Familienleben, die anderen geraten immer mehr unter Druck oder sind einsam,“ weiß Katrin Gaida-Hespe, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Ganderkesee.

„An all diese Geschichten wollen wir uns auch später erinnern können und tragen sie daher zusammen“, ruft auch Sigrid Kautzsch, Leiterin der Gemeindebücherei Ganderkesee, auf, Beiträge bis zum 25. Juni 2020 per Post oder Mail einzusenden.

Alles, was druckbar ist, kann auch eingereicht werden: Geschichten, Fotos, Chats, Bilder, Collagen, Songtexte, Comics, sollen idealerweise digital an H.Krenz[ at ]ganderkesee.de oder Buecherei[ at ]ganderkesee.de oder Gleichstellung[ at ]ganderkesee.de geschickt werden. Die eingereichten Texte, Bilder sollen in einem Buch zusammengefasst werden.

Mitmachen können Kinder und Jugendliche zwischen acht und 21 Jahren. Alle Einsendungen nehmen an einer Verlosung teil, bei der es einen eBook-Reader und angesagte Gesellschaftsspiele (wie den Escape Room Junmanji) für zu Hause zu gewinnen gibt.

Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage bzw. Facebook/Instagram der Jugendhäuser, des Gleichstellungsbüros, sowie der Gemeindebücherei veröffentlicht. Für die Teilnahme ist das Einverständnis der Erziehungsberechtigten nötig.

Corona schreibt Geschichte(n): Aufruf (PDF)

Nach oben