Di. 17. September 19

Unterstützung für junge Müllsammler

Das Foto zeigt (v.l.): Finn Steinhöfel, Ben Siemering, Jonas Hanken und Bürgermeisterin Alice Gerken.

Teilweise schon seit dem Kindergartenalter sammeln Ben Siemering (10), Finn Steinhöfel (11) und Jonas Hanken (9) in ihrer Freizeit herumliegenden Müll auf. Das war vor einiger Zeit einem Spaziergänger aufgefallen, der davon auf Facebook berichtete. Schließlich griff auch eine lokale Zeitung die Geschichte auf. Darin äußerten die drei Jungen den Wunsch, künftig den Müll mit professionellem Equipment aufsammeln zu können. Diesen Ball nahm Bürgermeisterin Alice Gerken gerne auf und überreichte am Montag bei einem Termin im Rathaus drei große Müllgreifer sowie 20 Müllsäcke und - für etwaige Verletzungen - jeweils eine Packung Ganderkesee-Pflaster.

Es ist toll, dass ihr das macht. Noch besser ist aber, dass ihr schon seit so lange Zeit dabei bleibt, betonte die Bürgermeisterin beim Gespräch in ihrem Amtszimmer. Die drei Jungen freuten sich über die Anerkennung und die neue Ausrüstung. Eine große Erleichterung für sie ist die Tatsache, dass die Greifer magnetisch sind und sich so z.B. Kronkorken leichter aufsammeln lassen. Finanzielle Interessen - Stichwort: Pfand - haben Ben, Finn und Jonas beim ihrem Engagement übrigens nicht. "Wir wollen die Welt vom Müll befreien", lautet ihre Mission. "Jetzt können wir richtig loslegen".

Nach oben