Di. 04. August 20

Bundesfreiwilligendienst bei Gemeinde Ganderkesee

v.l.n.r.: Moesha Jasmine Hartung, Kita Lüttje Ganter, Jessika Schröder, Kita Habbrügger Weg, Jessica Oltmanns, Jugendpflege, Marie Cichon, Kultur, Foto: Gemeinde Ganderkesee/Meike Saalfeld

v.l.n.r.: Moesha Jasmine Hartung, Kita Lüttje Ganter, Jessika Schröder, Kita Habbrügger Weg, Jessica Oltmanns, Jugendpflege, Marie Cichon, Kultur, Foto: Gemeinde Ganderkesee/Meike Saalfeld

Kindertagesstätten, Jugendpflege und Kulturbereich werden durch Bufdis unterstützt

„Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jedes Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren. Freiwilliges Engagement lohnt sich für Alle und ist gerade auch für die Engagierten ein großer persönlicher Gewinn: Junge Menschen sammeln praktische Erfahrungen und Kenntnisse und erhalten erste Einblicke in die Berufswelt. Auch die Einsatzstelle profitiert von engagierter Unterstützung durch Freiwillige.“, so wirbt das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben auf seiner Internetseite für den Bundesfreiwilligendienst.

Die Gemeinde Ganderkesee profitiert nun ebenfalls von dem Einsatz von vier jungen Bufdis in unterschiedlichen Bereichen. Jessica Oltmanns ist ab sofort in allen Bereichen der Jugendpflege eingesetzt. Sie wird mit der Gemeindejugendpflegerin arbeiten, bei Ferienpassangeboten helfen und die Arbeit in den Jugendzentren der Gemeinde Ganderkesee unterstützen. Im Bereich Kultur wird in diesem Jahr zum ersten Mal ein Platz im Bundesfreiwilligendienst besetzt. Diese Stelle nimmt Marie Cichon ab dem 01.08.2020 wahr.

Für die Bufdis in den Kindertagesstätten startet die Dienstzeit offiziell erst am 10.08.2020, da dann die Ferienschließzeit der Kindertagesstätten endet.
In der KiTa "Lüttje Ganter" (Fritz-Reuter-Straße) wird Moesha Jasmine Hartung eingesetzt, während Jessika Schröder ihren Bundesfreiwilligendienst in der Kindertagesstätte Habbrügger Weg leistet.

Nach oben