Di. 07. August 18

235 Jahre geballte Berufserfahrung

Sieben Gemeindebeschäftigte feiern ihr Dienstjubiläum

Viele bunte Sträuße im Ganderkeseer Rathaus: Gleich sieben Beschäftigte wurden am Montag von Bürgermeisterin Alice Gerken und Personalratsvorsitzendem Rainer Heinken während einer kleinen Feierstunde für ihren langjährigen Einsatz für die Gemeinde geehrt. „Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, einem Arbeitgeber so lange verbunden zu bleiben“, betont Gerken. „Daher ist das auch ein Zeichen dafür, dass sich unsere Beschäftigten hier wohlfühlen, weil es sich im Team gut arbeiten lässt und sich interessante Aufgaben bieten.“

Julia Arle, Daniela Gaebler und Maik Gnädig wurden für 25 Jahre im öffentlichen Dienst geehrt. Julia Arle begann ihre Verwaltungsausbildung im August 1993 bei der Gemeinde Ganderkesee. Nach erfolgreichem Abschluss folgten Stationen in der Steuerabteilung, in der Kasse, im Bürgerbüro, im Fachdienst Schulen, Jugend und Sport sowie im Personalservice, wo die 42-Jährige auch aktuell tätig ist.

Daniela Gaebler ist seit August 1993 als Kinderpflegerin in der „Kinderburg“ in Bergedorf aktiv. Ihren Abschluss hatte die 44-Jährige zuvor in Delmenhorst gemacht und dort auch erste Berufserfahrung in einer kirchlichen Einrichtung gesammelt.

Maik Gnädig kann ebenfalls auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst zurückblicken. Nach einer kaufmännischen Ausbildung verpflichtete er sich zunächst für zwei Jahre bei der Bundeswehr, bevor er 1995 seine Verwaltungsausbildung bei der Gemeinde Ganderkesee begann. Nach kurzen Einsätzen im Bürgerbüro und im damaligen Ordnungsamt wechselte der heute 45-Jährige 2001 in den Bereich Straßen und Verkehr.

Noch länger im öffentlichen Dienst sind derweil Sabine Bücking, Petra Heilmann, Karin Lueßmann und Liane Vosgerau beschäftigt – nämlich 40 Jahre. Sie alle absolvierten ihre Verwaltungsausbildung von 1978 bis 1981 gemeinsam. Für Sabine Bücking folgten Einsätze im Sozialamt/Ordnungsamt, in der Gemeindebücherei, der VHS und ab 1984 im Amt für Jugend und Kultur. Seit 1999 ist die heute 57-Jährige als Schulsekretärin in der Oberschule Ganderkesee (zuvor Realschule) tätig.

Petra Heilmann wechselte 1981 direkt als Schulsekretärin zum Gymnasium Ganderkesee. Von 2000 bis 2006 war sie im Sekretariat des Verwaltungsvorstandes eingesetzt. Bereits dort übernahm sie die Betreuung der Städtepartnerschaft mit Château-du-Loir. Anschließend war sie im Fachbereich 2 (Soziales und Gesellschaft) sowie im Fachdienst Kindertagesstätten tätig. Seit 2011 ist die heute 57-Jährige im Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit mit den Bereichen Städtepartnerschaften, Alters- und Ehejubiläen sowie Ratsarbeit betraut.

Karin Lueßmanns erste Station nach der Ausbildung war das damalige Ordnungsamt. Dort war sie u.a. für Gewerbe- und Waffenangelegenheiten zuständig, aber auch für den Bereich Straßen und Verkehr. 1991 wurde sie nach einem Lehrgang zur Standesbeamtin bestellt. In dieser Funktion nimmt die 56-Jährige regelmäßig an Fortbildungen des Landesverbandes für Standesbeamte teil.

Liane Vosgerau war nach ihrer Ausbildung zunächst im Steueramt, im Ordnungsamt sowie im Meldeamt eingesetzt. 1989 wechselte sie in die damalige Kanalbauabteilung der Bauverwaltung. Zwischenzeitlich nahm sie auch straßenverkehrsbehördliche Aufgaben wahr. Im Fachdienst Tiefbau ist die heute 57-Jährige neben klassischen Verwaltungsaufgaben u.a. auch für die Genehmigung und Abnahme von Regenwasserkanalanschlüssen zuständig.

 

 

Nach oben