Fr. 14. Dezember 18

Wohnhaus für Dreh von Psychothriller gesucht

Filmtourismusinitiative der Gemeinde erzielt Nachfrage

„Ich bin auf der Suche nach einem Wohnhaus für einen psychologischen Thriller“, mit diesen Worten hat sich jüngst Regisseur Carsten Woike aus Oldenburg an Ganderkesees Wirtschaftsförderin Christa Linnemann gewandt. Auf die Gemeinde aufmerksam geworden war er durch ihre im Jahre 2013 gestartete Filmtourismusinitiative.

Für den Psychothriller, der auf nationalen und internationalen Festivals gezeigt werden soll, wird ein Einfamilienhaus mit größerem Garten gesucht. Dieser soll möglichst durch eine Glastür betreten werden können. „Im Wohnzimmer sollte ein größeres Bücherregal oder eine Bücherregalwand vorhanden sein“, heißt es in Woikes Drehortprofil weiter. Ob es sich um ein Land- oder ein Siedlungshaus handle, spiele hingegen keine Rolle. Die Aufnahmen für den Kurzfilm sollen am dritten und vierten Februarwochenende kommenden Jahres stattfinden.

„Es wäre schön, wenn Bürger sich vorstellen könnten, ihr Wohnhaus für diesen Filmdreh zur Verfügung zu stellen“, hofft Linnemann auf Angebote aus der Bevölkerung. Gedreht werden soll im Flur, im Wohnzimmer sowie in Küche und Garten. Was sich dort genau zutragen soll, lässt sich der Regisseur noch nicht entlocken. Verraten hat er allerdings bereits, dass er zwei in der Filmszene bekannte Schauspielerinnen für sein Projekt gewinnen konnte.

„Die bisherigen Drehortanforderungen waren leider nicht zu erfüllen“, berichtet Linnemann von Anfragen nach leerstehenden Krankenhäusern oder Gefängnissen, die bei ihr eingegangen sind. Bei einem Wohnhaus als Drehort hofft sie nun auf mehr Erfolg und einen Aufschwung für die Filmtourismusinitiative der Gemeinde. Auch bei einer Vampirkomödie könnten sich noch Chancen für Ganderkesee ergeben.

Informationen zum Regisseur Carsten Woike und seinen bisherigen Projekten finden Interessierte unter www.carstenwoike-film.com. Die Filmtourismusinitiative der Gemeinde Ganderkesee wird vorgestellt unter der Adresse https://www.gemeindeganderkesee.de/filmtourismus.html. Drehortangebote nimmt Wirtschaftsförderin Christa Linnemann gerne entgegen unter Tel. 04222 44-201 oder per Mail (c.linnemann@ganderkesee.de).

Nach oben