Fr. 13. März 20

Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19

Vorsorgemaßnahmen und Informationsmöglichkeiten

Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 werden laufend aktualisiert auf der Internetseite der Gemeinde Ganderkesee unter:
https://www.gemeindeganderkesee.de/corona.html

Um die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 zu verhindern werden seitens der Gemeinde Ganderkesee folgende Maßnahmen getroffen:

  • Das Land Niedersachsen hat am 13.03.2020 entschieden, dass alle Schulen vom 16. März bis voraussichtlich 18. April 2020 geschlossen werden.
  • Gleiches gilt für Kindertagesstätten. Daher bleiben alle Kindertagesstätten (Horte, Kindergärten, Krippen) im Bereich der Gemeinde Ganderkesee (in eigener und fremder Trägerschaft) ab Montag 16. März 2020 bis voraussichtlich Samstag, 18. April 2020 geschlossen. Rückfragen sind in dringenden Fällen ab Montag, 16. März 2020, 7 Uhr, unter der Telefonnummer 04222 44-888 möglich. Eltern, deren Kinder eine Tagesstätte in anderer Trägerschaft besuchen, können sich direkt in der Einrichtung melden.
  • Die Hauptstelle der Gemeindebücherei Ganderkesee sowie die Zweigstellen in Bookholzberg und Schierbrok bleiben ab Samstag, 14. März 2020 bis Samstag, 18. April 2020 geschlossen.
  • Die Außenstelle des Bürgerbüros in Bookholzberg bleibt ab sofort bis Samstag, 18. April 2020 geschlossen.
  • Die regioVHS Ganderkesee bleibt ab sofort bis Samstag, 18. April 2020, geschlossen.
  • Der Jugendraum HORST und die Jugendzentren TREND und KAFFEEPOTT bleiben ab sofort bis zum 18. April 2020 geschlossen.
  • Die Schulsporthallen einschließlich Schulschwimmhalle bleiben ab sofort bis zum 18. April 2020 geschlossen.
  • Die Veranstaltungen und Zusammenkünfte der Gemeinde Ganderkesee, der Gemeindebücherei, der regioVHS, im Kulturhaus Müller sowie in den Jugendzentren der Gemeinde Ganderkesee, die bis zum 18.04.2020 geplant waren, werden abgesagt.

Veranstaltungen anderer Veranstalter:
Entsprechend der Allgemeinverfügung des Landkreises Oldenburg wird eindringlich auf Folgendes hingewiesen:

  • Die Durchführung von öffentlichen und nichtöffentlichen Großveranstaltungen im Gebiet des Landkreises Oldenburg mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 1.000 Personen sind mit sofortiger Wirkung verboten.
  • Veranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl bis 1.000 Teilnehmer unterliegen einer Einzelfallprüfung durch das Gesundheitsamt. Geplante Veranstaltungen müssen beim Gesundheitsamt des Landkreises Oldenburg angezeigt werden. Veranstalter wenden sich bitte unter folgenden Kontaktmöglichkeiten
    an das Gesundheitsamt: 04431 85-100 oder per E-Mail: gesundheitsamt[ at ]oldenburg-kreis.de
  • Die Allgemeinverfügung kann über die Internetseite des Landkreises Oldenburg im vollen Wortlaut eingesehen werden: www.oldenburg-kreis.de
Nach oben