Di. 27. Oktober 20

Informationen für junge Eltern auf neuen Wegen

Zahlreiche Videos sind im Rathaus in den letzten Wochen geschnitten worden, um

Neubabyempfänge können nicht stattfinden / Infomappen und Videos

Fast genau ein Jahr ist es her, dass Bürgermeisterin Alice Gerken zum vorerst letzten Neubürgerempfang für Babys und ihre Eltern einladen konnte – dann zog die Corona-Pandemie der beliebten Info- und Kennenlernveranstaltung den Stecker. Bedarf für eine Fortsetzung gäbe es wohl, schließlich wurden im Zeitraum 1. September 2019 bis 30. September 2020 insgesamt 286 Babys geboren (davon 167 Jungen und 119 Mädchen, sechs Zwillingspaare).

„Ein solcher Empfang ist derzeit leider nicht machbar, der Schutz vor Ansteckungen hat ganz klar Vorrang“, bedauert Gerken. „Dennoch wollen wir die jungen Familien weiter gut informieren über die zahlreichen Angebote und Möglichkeiten in unserer Gemeinde.“

Aus diesem Grund hat die Bürgermeisterin rund 280 Mappen mit einem Brief und umfangreichem Infomaterial verschickt. „Ganderkesee ist eine familienfreundliche Gemeinde mit einem großen Herz für die ganz Kleinen“, schreibt Gerken in dem Brief. Gerne hätte sie die Eltern und ihren Nachwuchs kennengelernt und zu einem Rundgang durch die Kita eingeladen. „Weil ein persönlicher Blick in die Einrichtungen zurzeit nicht möglich ist, mussten wir aber neue Wege finden – und das ist uns gelungen.“

Neben dem beigefügten Infomaterial in den Mappen sind ab sofort über den YouTube-Kanal der Gemeinde Ganderkesee zahlreiche Videos zu den einzelnen Kitas zu finden. Dafür haben die Beschäftigten vor Ort zu Kamera bzw. Handy gegriffen und zahlreiche Fotos und Videosequenzen eingefangen. „Die so entstandenen Videos können zumindest einen ersten Eindruck von der jeweiligen Kita vermitteln und zusammen mit weiteren Informationen auf der Homepage die Entscheidung der Eltern erleichtern“, ist Gerken sicher.

Einige der mit Musik unterlegten Videos wurden direkt von den Kitamitarbeitern zusammengeschnitten, die meisten jedoch im Rathaus. Zu sehen sind neben den einzelnen Gruppenräumen z.B. auch Bewegungsräume, Küchen, Sanitäranlagen und die Außengelände mit Spielplätzen. „Die Kitabeschäftigten kennen ihre Einrichtung natürlich gut, deshalb haben sie auch viele charakteristische Details mit der Kamera aufgenommen“, erklärt Gemeindesprecher Hauke Gruhn, der das Projekt im Rathaus betreut. „Da ist etwa der Thron für die Geburtstagskinder zu sehen oder auch ein Mobile, das unser Sonnensystem zeigt.“

In einigen Fällen seien Actionkameras zum Einsatz gekommen, sodass der virtuelle Rundgang durch die Kitas einem persönlichen Besuch zumindest recht nahekomme, so Gruhn. „17 Videos sind inzwischen fertig gestellt, einige weitere folgen in Kürze.“ Die Videos, die zwischen einer und vier Minuten lang sind, enthalten auch die Kontaktdaten für die jeweilige Kita.

Das Online-Anmeldeverfahren für Krippen, Kindergärten und Horte wird im Laufe des kommenden Monats freigeschaltet, hier folgt zuvor noch eine separate Mitteilung.

Informationen zu allen Kitas in der Gemeinde und Links zu den Videos sind hier zu finden. Zum YouTube-Kanal der Gemeinde Ganderkesee, der gerne abonniert werden darf, geht es hier entlang. Telefonische Auskünfte zur Kinderbetreuung in der Gemeinde Ganderkesee gibt es unter 04222 44-402.

Nach oben