Fr. 18. Oktober 19

Neues Portal zur zentralen Kita-Anmeldung ist freigeschaltet

Jetzt elektronisch Kinder für Krippe, Kindergarten oder Hort anmelden

Ab sofort können Sorgeberechtigte ihre in der Gemeinde Ganderkesee lebenden Kinder online für das Kita-Jahr 2020/2021 anmelden. Hierfür wurde unter https://kita.gemeindeganderkesee.de ein entsprechendes Internetportal angelegt, das jetzt freigeschaltet worden ist.

„Diese Neuerung gilt für alle Kindertagesstätten in der Gemeinde, also für kommunale Kindertagesstätten und Kitas in freier Trägerschaft“, betont Bürgermeisterin Alice Gerken. „Die Möglichkeit, sein Kind online anzumelden, ist gerade auch für berufstätige Eltern sehr praktisch. Sie müssen sich dafür künftig nicht mehr während der Arbeitszeit extra freinehmen.“

Grundsätzlich ist eine Anmeldung erforderlich, wenn Sorgeberechtigte ihr Kind erstmalig in einer Kindertagesstätte (Krippe, Kindergarten oder Hort) betreuen lassen möchten.

Ebenfalls sind Anmeldungen erforderlich bei:

  • einem Wechsel von der Krippe in den Kindergarten für Kinder, die bis zum 1. Oktober 2020 das dritte Lebensjahr vollenden

  • einem Wechsel vom Kindergarten in den Hort

  • einer Änderung der Betreuungszeit (zum Beispiel Halbtags- auf Ganztagsbetreuung oder Nachmittags- auf Vormittagsbetreuung)

  • allen Hortkindern, die weiterhin den Hort besuchen sollen
  • einem Einrichtungswechsel.

Bisher erfolgte die Anmeldung in Papierform. Bei den Kindertagesstätten in freier Trägerschaft war zudem eine weitere Anmeldung erforderlich. „Durch die zentrale Anmeldung sollen das Anmeldeverfahren vereinfacht und Wünsche sowie Bedarfe transparenter gemacht werden“, erläutert Karen Becker, Fachdienstleiterin Kindertagesstätten. „Ziel ist es, einen Gesamtüberblick über den tatsächlichen Betreuungsbedarf in allen Kindertagesstätten zu erhalten."

Eltern können ihr Kind frühestens nach deren Geburt anmelden. Bis zu zwei Kindertagesstätten können als Wunscheinrichtung ausgewählt und mit einer Rangfolge versehen werden. Bei einer Anmeldung für den Hort entfällt diese Möglichkeit, da hier die Einzugsbereiche der Schulen gelten. Ein Anspruch darauf, dass das Kind in einer bestimmten Kindertagesstätte aufgenommen wird, besteht nicht. „Gibt es mehr Anmeldungen als freie Plätze in der Wunsch-Kita, werden die Plätze wie bisher nach sozialen Kriterien vergeben“, so Becker.

Bei der Anmeldung werden die verschiedenen Angebote in den Kindertagesstätten (zum Beispiel Betreuungs- und Sonderöffnungszeiten, Verpflegung) aufgeführt. Auch auf die Trägerschaft wird hingewiesen.

Anmeldeschuss ist wie bislang der 30. November für das folgende Kita-Jahr von August 2020 bis Juli 2021. Anmeldungen, die das laufende Kita-Jahr 2019/2020 betreffen, müssen noch in Papierform abgegeben werden.

Der Anmeldung sind die erforderlichen Nachweise zum Beispiel über eine Berufstätigkeit beizufügen oder bis zum 31. Dezember 2019 bei der Gemeindeverwaltung, Fachdienst Kindertagesstätten einzureichen. Auch ist eine Übermittlung per E Mail an b.lengen[ at ]ganderkesee.de oder e.wiercioch[ at ]ganderkesee.de möglich. Bis zum 31. Dezember 2019 nicht vorliegende Nachweise können bei der ersten Platzvergabe nicht berücksichtigt werden. Daher empfiehlt es sich, die Nachweise wie zum Beispiel „Berufstätigkeit“ vor der Anmeldung vom Arbeitgeber ausfüllen zu lassen und einzuscannen.

Das zentrale Anmeldeverfahren ersetzt nicht den persönlichen Kontakt der Sorgeberechtigten mit der Kindertagesstätte. Nach wie vor besteht die Möglichkeit, die Einrichtung vor Ort kennenzulernen. Hierfür empfiehlt es sich, einen Termin mit der jeweiligen Einrichtungsleitung abzustimmen.

Die Platzvergabe für das neue Kita-Jahr erfolgt weiterhin durch die jeweiligen Träger. Die Plätze für kommunale Einrichtungen werden von der Gemeindeverwaltung ab März 2020 vergeben. Bei Anmeldungen, die nach dem 30. November 2019 erfolgen, werden freie Plätze nach der ersten Platzvergabe fortlaufend zum nächstmöglichen Termin vergeben.

Die Anmeldung kann auch über mobile Endgeräte (Smartphone, Tablet oder Laptop) erfolgen. Sorgeberechtigte können so zu jeder Zeit ihr Kind für einen Betreuungsplatz anmelden.

Wer keinen Online-Zugang hat oder Hilfe und Beratung benötigt, kann sich weiterhin mit dem Fachdienst Kindertagesstätten unter den Telefonnummern 04222 44-402 oder 04222 44-403 in Verbindung setzen.

Die Erhebung der von den Nutzern eingegebenen Daten ist geschützt und richtet sich nach der gültigen Datenschutzgrundverordnung.

Nach oben