Anliegen A-Z: Motorradkennzeichen

zurück

Beschreibung

Mit Beschluss vom 18.03.2011 hat der Bundesrat die "Erste Verordnung zur Änderung der Fahrzeugzulassungsverordnung" beschlossen.

Die Verordnung ist am 08.04.2011 in Kraft getreten.

Hauptbestandteil der Änderung ist die Einführung der neuen Kraftradkennzeichen. Die Vorschrift sieht für Krafträder zweizeilige Kennzeichen in folgenden Maßen vor:

  • min. 180 mm (max. 220 mm) Breite x 200 mm Höhe
  • Abhängig ist die Breite von der Anzahl der Zeichen in der unteren Zeile (mindestens vier Zeichen = 180 mm, maximal fünf Zeichen = 220 mm)
  • Als Schriftgröße ist die verkleinerte Mittelschrift 49 mm zu verwenden, die Breite der Buchstaben beträgt 31 mm, die der Ziffern 29 mm
  • Der Saisonzeitraum wird zwischen erster und zweiter Zeile eingeprägt
  • Die Plaketten werden auch zwischen der ersten und der zweiten Zeile geklebt

Hinweis:
Sollte bereits ein Kraftrad auf Ihren Namen zugelassen sein, ist auf Wunsch der Wechsel auf das neue Kennzeichenformat möglich.

Seitenanfang

Gebühren

  • Verwaltungsgebühren inklusive Kennzeichensiegel = 4,10 Euro
  • Es können Kosten für das Prägen der Kfz-Kennzeichen entstehen

Zahlungsmöglichkeiten:

Bar oder mit EC-Karte ("girocard")

Seitenanfang

Benötigte Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis des Halters (bzw. des Gewerbetreibenden/Geschäftsführers). Bei Vorlage eines Reisepasses außerdem eine Meldebescheinigung.
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein)
  • Das bisherige Kennzeichenschild ist zum Entstempeln vorzulegen
  • Bei Erledigung durch eine andere Person: schriftliche Vollmacht des Halters, dass der Wechsel des bisherigen Krad-Kennzeichens auf ein Kennzeichen neuer Art vorgenommen werden soll (die bevollmächtigte Person muss sich ausweisen können).

Seitenanfang

Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang

Ansprechpartner

 Landkreis Oldenburg - KFZ-Zulassungsstelle

Telefon: 04431 85-698
E-Mail:
zum Kontaktformular

Seitenanfang

Nach oben