Anliegen A-Z: Gewerbezentralregisterauskünfte (Antrag)

zurück

Beschreibung

Das Gewerbezentralregister wird beim Bundesamt für Justiz in Bonn geführt. Dort werden eingetragen:

  • Verwaltungsentscheidungen wegen Unzuverlässigkeit oder Ungeeignetheit, insbesondere Ablehnung, Rücknahme oder Widerruf der Zulassung zu einem Gewerbe sowie die Gewerbeuntersagung,
  • Verzichte während eines Rücknahme- oder Widerrufsverfahrens,
  • Rechtskräftige Bußgeldentscheidungen wegen einer Ordnungswidrigkeit, die bei oder in Zusammenhang mit der Ausübung eines Gewerbes von dem Gewerbetreibenden selbst oder seinem Vertreter oder Beauftragten begangen worden ist, wenn die Geldbuße mehr als 200 Euro beträgt,
  • Rechtskräftige strafgerichtliche Verurteilungen wegen bestimmter Verstöße gegen das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz, das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz oder das Strafgesetzbuch, die bei oder im Zusammenhang mit der Ausübung des Gewerbes begangen worden sind, wenn auf Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen erkannt worden ist.

Zu unterscheiden ist die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister von der Gewerbeauskunft. Eine Gewerbeauskunft teilt Informationen über Gewerbebetriebe mit, die sich im Gewerberegister der Gemeinde Ganderkesee angemeldet haben. Hierbei wird lediglich über allgemeine Informationen zu dem Betrieb und ggfs. dem Inhaber des Gewerbes Auskunft gegeben. Genauere Informationen zu den Gewerbeauskünften erhalten Sie hier

Hinweise zur Beantragung

Auf Antrag erhält jedermann Auskunft über den ihn betreffenden Inhalt des Registers.
Der Antrag ist bei der Gemeinde zu stellen, in der sich der Wohnsitz befindet.

Juristische Personen können ebenfalls einen Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister stellen. Der Antrag ist in diesem Fall bei der Gemeinde zu stellen, in der sich die Betriebsstätte befindet.

Befugt zur Antragstellung ist der Betroffene selbst oder sein gesetzlicher Vertreter. Für juristische Personen ist der Antrag durch den gesetzlichen Vertreter der Firma zu stellen. Der Antrag kann nicht durch einen Bevollmächtigten gestellt werden (z.B. durch den Ehegatten, einen Angestellten oder einen Rechtsanwalt).

Für die Vorbereitung der Entscheidung über einen Antrag auf Zulassung zu einem Gewerbe oder zur Überprüfung der Zuverlässigkeit bei einem überwachungsbedürftigen Gewerbe kann die Auskunft auch zur Vorlage bei der Behörde beantragt werden. Sie wird dann der Behörde unmittelbar übersandt. Auf Verlangen hat die Behörde dem Betroffenen Einsicht in die Auskunft zu gewähren.

Die häufigsten Arten einer Auskunft aus dem Gewerbezentralregister:

  • für private Zwecke: Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird Ihnen direkt nach Hause gesandt. (behördlicher Hinweis: Beleg-Art 1)
  • zur Vorlage bei einer Behörde: Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird direkt der Behörde zugesandt. (behördlicher Hinweis: Beleg-Art 9)

Dauer

Die Erstellung durch das Bundeszentralregister dauert ca. 2-3 Wochen.

Wege der Antragstellung
Den Antrag auf Auskunft aus dem Gewerbezentralregister können Sie hier online stellen. Die Zahlung erfolgt in diesem Fall ebenfalls online. Gesetzlich ist die Angabe eines Verhinderungsgrundes notwendig, hier reicht eine kurze Begründung (z.B. Antragsstellung ausserhalb der Öffnungszeiten).
Ein persönlicher Antrag ist im Rathaus der Gemeinde Ganderkesee möglich. Die Zimmernummer und Öffnungszeiten finden Sie mit einem Klick auf die unten genannten Ansprechpartnerinnen.

Seitenanfang

Gebühren

Gebühr: 13,00 Euro

Zahlungsmöglichkeiten:
Bar oder bargeldlos (girocard/Kreditkarte), beim Onlineantrag: Giropay, Paydirekt, Paypal, Kreditkarte

Seitenanfang

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • für behördliche Zwecke: Anschrift der Behörde und Angabe des Verwendungszwecks bzw. des Geschäftszeichens

Seitenanfang

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

§§ 149 – 153 b Gewerbeordnung (GewO)

Seitenanfang

Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang

Ansprechpartner(innen)

Frau  Aumüller

Telefon: 04222 44-226
E-Mail:
zum Kontaktformular

Frau  Mäcken

Telefon: 04222 44-227
E-Mail:
zum Kontaktformular

Seitenanfang

Nach oben