Ganderkesee als Filmkulisse

Gemeinde erhofft sich langfristig touristische Effekte

Beitrag von NWZ-Online zum Auftakt der Filmtourismusinitiative

Ob „Der Bulle von Tölz“, „Die Schwarzwaldklinik“ oder „Der Landarzt“ – diese Vorabendserien haben vieles gemeinsam. So spielen sie alle drei in idyllischen Orten umgeben von herrlicher Landschaft. Aber was noch viel entscheidender ist: Sie haben zum Teil völlig unbekannten Orten Aufmerksamkeit verschafft und viele Touristen angelockt. Inzwischen können diese auf Stadtführungen und Rundtouren die Drehorte erkunden und so manche Anekdote über die Aufnahmen erfahren.

Auch in der Gemeinde Ganderkesee gibt es viele interessante Gebäude und Plätze, die sich als Kulisse hervorragend eignen würden. Ein erster wichtiger Schritt in diese Richtung ist der Eintrag möglicher Dreh­orte in den Location Guide Niedersachsen/Bremen. Hierbei handelt es sich um eine Datenbank, auf die Filmschaffende vom Drehbuchautor bis zum Regisseur zurückgreifen.

Je mehr Motive an einem Ort anzutreffen sind, desto größer sind die Chancen, ausgewählt zu werden. Daher hofft die Gemeinde, dass viele Eigentümer interessanter Gebäude sich über deren filmische Nutzung Gedanken machen. Denn zum einen käme die Gemeinde damit für unterschiedliche Themen als Filmkulisse in Betracht und zum anderen würde sich damit der Aufwand für den Ortswechsel bei Dreharbeiten reduzieren. Und das wiederum würde die Produktionskosten senken.

Als Motive kommen historische Gebäude ebenso in Betracht wie moderne Arbeitsstätten. Darüber hinaus sieht der Location Guide Niedersachsen/Bremen unter anderem die Kategorien „Freizeit und Kultur“, „Landleben“ und „Gastronomie“ sowie „Industrie“ und „öffentliche Gebäude“ vor.

Ganderkeseer Drehorte im LocationGuide Niedersachsen/Bremen:
Altes Rathaus (regioVHS)
Ascora GmbH im ehemaligen CREA-Studio
Haus Müller
Herrenhaus: Freizeitheim Hohenböken
Landhaus in parkähnlichem Garten
Melkhus Bergedorf
SaunaHuus Ganderkesee

Filme, die in Ganderkesee gedreht wurden (Beispiele):
Composer in Residence
In der Falle
Taxi

Infos für Fimschaffende:
Dreharbeitenleitfaden

 

 

Nach oben