Warum kommunale Prävention?

  • Persönliche Sicherheit ist für die Lebensqualität der Menschen in einer Kommune ein hohes Gut, sie ist zugleich auch ein Standortfaktor von großer Bedeutung; dabei geht es sowohl um objektive Zahlen wie um subjektiv empfundene Sicherheit.

  • Wer ist zuständig? Zunächst jeder für sich selbst, aber: allen Personen und Einrichtungen, die aufgrund ihrer Profession, wegen ihrer eigenen Betroffenheit oder wegen ihres (oft ehrenamtlichen) Engagements ein besonderes Interesse und besondere Möglichkeiten haben, an der positiven Entwicklung mitzuwirken, soll dazu Gelegenheit gegeben werden.

Daher...

  1. soll die Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen weiter ausgebaut und verstärkt werden,
  2. ist ein abgestimmtes und koordiniertes Handeln erforderlich,
  3. soll das Zusammenwirken aller Beteiligten auf breiter Basis gefördert werden.

Ziele kommunaler Prävention

- Prävention als gesamtgesellschaftliche Aufgabe entwickeln und fördern
- verschiedene Aktivitäten koordinieren und abstimmen
- vorhandene Ressourcen nutzen
- Sicherheitsgefühl stabilisieren
- Präventionskonzepte durch Maßnahmen und Projekte umsetzen
- Beteiligung der Öffentlichkeit sicher zu stellen
- Stärkung des Gemeinwesens
- Förderung des sozialen Engagements
- Ganderkesee soll lebenswert und lebendig sein!

Nach oben