Vortrag: Warschauer Aufstand 1944

Kategorie: Vortrag

zurück

Im August 1944 startete die polnische Heimatarmee einen Aufstand gegen die deutschen Besatzungstruppen. Eine siegreiche Erhebung gegen die deutschen Besatzer sollte ein starkes Zeichen für ein unabhängiges Nachkriegspolen setzen. Und angesichts des Vorrückens der sowjetischen Verbände bis vor die Tore Warschaus erschien ein Erfolg durchaus realistisch. Doch die russische Armee stoppte ihren Vormarsch und die deutsche Wehrmacht gewann allmählich die Obermacht. Im Oktober 1944 war der Aufstand niedergeschlagen und deutsche Verbände zerstörten anschließend systematisch Warschau. Rund 180.000 Polen, die meisten von ihnen Zivilisten, hatten ihr Leben verloren.
Der Warschauer Aufstand, aber auch sein bis heute erkennbarer Einfluss auf das nationale Selbstverständnis Polens wird Thema des Abends sein.

Teilnahmebeitrag: 7,50€

Anmeldung unter www.regiovhs.de oder 04222 44 444.

 

 


Veranstalter: regioVHS Ganderkesee-Hude,
Veranstaltungsort: Altes Rathaus
Anfang: Mi, 30. Januar 2019 um 19:00 Uhr
Ende: Mi, 30. Januar 2019 um 21:15 Uhr

Nach oben